Konzert am 25.01.2015 im Heizhaus

Abi Wallenstein & Blues Culture featuring Steve Baker & Martin Röttger waren wieder in Güstrow zu Gast .
Mit ihrer magischen Musik versuchen Sie wieder die Zuschauer mitzureißen, sie auch zum mitmachen zu bewegen.
Die Mainzer Rheinzeitung schreibt: "Zusammen verfolgen sie das Ziel, traditionellen Blues mit energiegeladenen Rhythmen anzureichen und dabei gängige Klischees weitestgehend auszusparen...... Gemeinsam spielen Wallenstein, Baker und Röttger auf eine Art und Weise, in der Traditionsbewusstsein nicht in Langeweile ausartet, und in der das Ziel der Authentizität in greifbare Nähe rückt."

Seit über 40 Jahren erobert Abi Wallenstein mit seinem Charisma die Herzen der Bluesfans und ist für viele bereits eine Art Volksheld oder sogar schlicht die Verkörperung des Blues selbst. Sein einmaliger Fingerpickingstil ist eine faszinierende Mischung aus Delta Blues und Rockelementen. Perkussiv und druckvoll schießt sich der Twang aus den Saiten seiner Gitarre: rau und direkt, passgenau und unverfälscht. Aber es ist zuallererst Wallensteins Stimme, die begeistert. Sie klingt eher heiser und rauchig und erinnert ein wenig an Tom Waits und dennoch zaubert in ihre schwingenden Töne so viel Herz und Seele, dass sie jeden technisch noch so perfekten Gesang vergessen lässt. Abi Wallenstein & BluesCulture schaut weit über den Tellerrand hinaus und beißt sich nicht an stilistischen Vorgaben fest. Vorangetrieben von Mundharmonika Maestro Steve Baker, der immer wieder unter Beweis stellt, dass er zu den besten und unterhaltsamsten seines Faches gehört. Auch Rhythmusgeber Martin Röttger trägt mit seinen mal explosiv-kraftvollen, dann wieder elastisch-weichen Beats wesentlich zur Musik bei.